Zwischenzeugnis

Die Mitarbeitenden haben das Recht, jederzeit ein Zeugnis zu verlangen. Mit «jederzeit» ist jedoch nicht «nach Belieben» gemeint, sondern es muss ein minimales Interesse vorliegen. Das Verlangen eines Zwischenzeugnisses ist dabei nicht als Hinweis aufzufassen, dass Mitarbeitende ihre Stelle verlassen möchten. Vielmehr sollte das Ausstellen von Zwischenzeugnissen bei internen Stellenwechseln oder Wechsel der Vorgesetzten eine Selbstverständlichkeit von Arbeitgeberseite her sein, da es im eigenen Interesse des Unternehmens liegt. Nur so kann beim Austritt der Mitarbeitenden ein fundiertes Vollzeugnis erstellt werden.

Art. 330a Abs. 1 OR bestimmt: «Der Arbeitnehmer kann jederzeit vom Arbeitgeber ein Zeugnis verlangen, das sich über die Art und Dauer des Arbeitsverhältnisses sowie über seine Leistungen und sein Verhalten ausspricht.»  An Inhalt und Form eines Zwischenzeugnisses sind die gleichen Anforderungen wie an ein Vollzeugnis zu stellen. Darum ist auch die Ausführung des Bundesgerichts zum Vollzeugnis massgebend, wonach der Arbeitnehmer ein berechtigtes Interesse an der Ausstellung eines Zwischenzeugnisses haben muss.

Zusätzliches Plus für Sie: Der Download beinhaltet auch ein Merkblatt Arbeitszeugnis. Damit Sie garantiert nichts vergessen beim Erstellen des Arbeitszeugnisses.

Muster Zwischenzeugnis

Profitieren Sie von dieser Vorlage um schnell ein Zwischenzeugnis zu schreiben.

Preis: CHF 30.- (exkl. MWST)
Format:Word-Dokument
Umfang:2 Seiten, 37.5 KB
Lieferung:Sofort per Download
Zahlung:PayPal/Kreditkarte
Schweizer Original    Geprüfte Qualität
Jetzt kaufen

Sie sind der 15. Downloader dieses Vertrages

Diese Musterverträge könnten Sie ebenfalls interessieren:
Arbeitszeugnis erstellen - Vorlage mit Textbausteinen
Arbeitszeugnis bei Alkoholproblemen oder Drogensucht
Arbeitszeugnis bei Krankheit als Kündigungsgrund
Arbeitszeugnis bei Kündigung wegen Problemen mit der Zusammenarbeit
Muster Arbeitszeugnis Englisch

Suchbegriffe: Arbeitszeugnis